* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Tag 1

mal sehen wie weit ich die Tage zählen werde. Am Anfang ist es leicht den Überblick zu behalten, da der Unterschied zwischen Tag 0 und Tag 1 riesig ist. doch umso mehr Tage hinzukommen, umso weniger werden sie sich voneinander unterscheiden. Also wie war Tag 1?

 

Tag eins begann  mit der Nacht vor Tag 1. In dieser Nacht vereitelte ein unbegründetes gluckern und blätschern der Wasserrohre meinen Schlaf. Naja, irgendwie habe ich aber meine zwei-drei Stunden zusammenbekommen. Total übermüdet ging es also zur Arbeit, die darin bestand, aufmerksam zuzuhören.  dann Sushi gezwungener Maßen mit den Partnern zu Mittag zu essen. nach dem Mittag bekam ich frei um meine Arbeitsbewilligung und Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen. Das ging in einer Stunde durch. Bin jetzt offiziell Ausländer. Danach wieder ein Gespräch und danach noch ein Gespräch. Dann war überpünktlich 17.15 Schluß für heut. Was habe ich erfahren in all diesen Stunden? Zum einen, dass die Firma gerade dezimiert wird. Einige Mitarbeiter verlassen die Firma um in der selben Firma weiterzuarbeiten. das erkläre ich jetzt nicht. danke. desweiteren werde ich wohl auch eingesetzt um den ein oder anderen Fachartikel zu schreiben. das besondere der firma ist wohl nun doch eindeutig der erhöhte Aufwand, den man bei der bewertung der zu vermittelten Kandidaten betreibt. dieser schritt wird auch übersachlich als wertschöpfung bezeichnet. ist aber auch egal. die menschen in der firma sind alle sehr sympathisch und ich freue mich schon auf den Tag, wenn man auch die kleinen oder großen schattenseiten aneinander kennt. so so schluß für heute.

Gruß

3.6.13 21:56
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung